Morgentraining: Qi-Start in den Tag

Qi-Start in den Tag

Montags: 8.00 – 8.45 Uhr

Kostenlose Schnupperstunden gibt es am: 17.+24.+31.1. (Anmeldung über Eversports)

Qi ist eine fließende Lebenskraft, welche alles, was existiert und geschieht, durchdringt und begleitet. Durch unseren Atem können wir Qi aufnehmen.
Nach dem vielen Masken tragen und den mit Corona verbundenen Ängsten wollen wir in diesem Morgenkurs mit Hilfe von Yoga, Noguchi Taiso und den Morgenübungen von Fe Reichelt endlich mal wieder tief durchatmen und unseren Körper, unterstützt durch unseren Atem, sanft aufwecken, um gestärkt in eine neue Woche zu starten.

Noguchi Taiso, von Michizo Noguchi (1914-1998) in Japan entwickelt, ist eine Methode unseren Körper so entspannt und effizient wie möglich zu bewegen. Der Körper wird als wassergefüllte, flexible Hülle imaginiert, welcher unter Ausnutzung unseres eigenen Körpergewichts in wellenförmige Schwingungen versetzt wird. Eine tiefe Atmung unterstützt den Prozess und verbindet uns verstärkt mit unserer Körpermitte.

Die Morgenübungen „Aufbau der Mitte“ wurden von Fe Reichelt (geb. 1925), Meisterschülerin von Mary Wigman und Mitbegründerin der Tanz- und Atemtherapie in Deutschland, ersonnen. Die Übungen sind mit dem Qi-Gong verwandt und für jedermann/jederfrau geeignet. Auch sie fördern den (Wieder)Gewinn unserer Mitte und arbeiten mit der Atmung als vorhandener Lebensenergie, während wir gleichzeitig unsere Muskeln dehnen und aufbauen.

 

Sonja Heller

Sonja Heller ist eine multidisziplinäre Künstlerin und Tanz- und Bewegungslehrerin. Nachdem sie im Alter von drei Jahren zum ersten Mal in Ballettschläppchen schlüpfte, gab es kein Halten mehr. Als Teenager wechselte sie an die Tanz- und Theaterwerkstatt von Fe Reichelt in Frankfurt/Main, wo ihr Interesse an zeitgenössischem Tanz und Ausdruckstanz erwachte. Ihre erste Bekanntschaft mit Butoh machte sie 1999 in einem Workshop von Minako Seki. In diese Zeit fiel auch der Besuch ihres ersten Yoga-Kurses. Nach ihrem Umzug nach Berlin und einer Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut vertiefte sie ihre Butoh-Studien bei Minako und lernte ebenfalls bei Atsushi Takenouchi, Imre Thormann – der sie auch speziell in Noguchi Taiso unterrichtete – Yuko Kaseki und diversen anderen Butohtänzern. 2009 begann sie schließlich selbst zu unterrichten und absolvierte parallel die Lehrerausbildung zu den Morgenübungen von Fe Reichelt. Ihre Lehr- und Performancetätigkeit führte sie bisher u.a. nach Brasilien, Russland, Chile, Island, Schweden, Litauen und in die Schweiz. Heute studiert sie neben ihrer diversen Lehrtätigkeit Philosophie an der Humboldt-Universität in Berlin und arbeitet als freie Performerin und Autorin.

www.zooid-art.com