Yin Yang Yoga Special im April

3 Termine mit verschiedenen Schwerpunkten im April/Mai:

  • 29.4.2022: Stabilität und Durchlässigkeit: Beine/Hüften/Aufrichtung
  • 6.5.2022: Weites Herz: Schultern/Brustöffner
  • 13.5.2022: Innere Ruhe – Stabile Mitte

Uhrzeit: 9-10.15 Uhr

Das 3er Ticket gibt es für 45€!

Ihr könnt aber auch per Drop In (17€) oder mit eurer 10er Karte teilnehmen.

Anmeldung bitte unter wiebke@unserstudio.com

 

29.4.2022: Stabilität und Durchlässigkeit: Beine/Hüften/Aufrichtung

In dieser Stunde nehmen wir unsere Basis in den Fokus. Ein stabiler Stand, durchlässige Hüften und eine aufgerichtete Wirbelsäule sind eine gute Grundlage um mit wachem und achtsamem Blick auf uns selber und unsere Welt den Geschehnissen entgegenzutreten. In dem wir für uns selbst sorgen und in die Kraft kommen. So mobilisieren wir Energien, die wir teilen können und lassen einen wachen Blick für unsere Möglichkeiten entstehen. Mit einem Fokus auf Achtsamkeit und Fürsorge gehen wir dann im Yin Teil der Stunde in die Ruhe.

6.5.2022: Weites Herz: Schultern/Brustöffner

Mit vielen bewegten Vinyasa-Flows liegt der Fokus in dieser Stunde auf unserem Schulter und Nackenbereich und der Öffnung unseres Brustkorbs. Im Yin Teil der Stunde lassen wir unnötige Anspannungen auf körperlicher Seite los. Die scheinbar erdrückenden Geschehnisse dieser Welt lasten oft nicht nur im Inneren auf uns, sondern lasten auch körperlich auf unseren Schultern. Mit einem achtsamen Blick auf die freundlichen Seiten des Lebens und einer Öffnung unseres Schulterbereichs gelingt es uns besser aufrecht und mit einem weiten Herzen im Leben zu stehen.

13.5.2022: Innere Ruhe – Stabile Mitte

Um uns in diesen bewegten Zeiten nicht von unseren Emotionen, Sorgen und Ängsten aus der Bahn werfen zu lassen, brauchen wir für uns eine innere Stabilität auf die wir immer wieder zurückkommen können. Mit einem Körperbewusstsein, dass uns immer wieder daran erinnert, dass wir Energien mobilisieren können, die uns handlungsfähig machen. So fokussieren wir uns in dieser Stunde auf unsere Körpermitte, auf unseren Atem und Asanas, die uns ermöglichen im Gleichgewicht zu bleiben. Aus einer stabilen Mitte können wir uns dann in alle Richtungen in die Welt strecken.

Sabine Hilscher

arbeitet als Bühnen und Kostümbildnerin am Theater und unterrichtet seit 2015 Yoga

Alltag und Kunst, Kinder und Theater unter einen großen Hut zu bringen fordert mich immer wieder heraus mir mit innerer Ruhe und Klarheit Strukturen zu schaffen. Aber auch innezuhalten und mich nach der jeweiligen Situation und Anforderung auszurichten. Das Arbeiten und Leben ist immer in Bewegung und ständig von Veränderung geprägt. Verbindungen zu schaffen, achtsam und kreativ immer neue Möglichkeiten und Variationen zu erkunden, beschäftigen mich in meinem Alltag wie im Yoga immer wieder neu.